Bügelbilder ausmalen – warum eigentlich nicht?

Ideen für den Plotter: "Bügelbilder" mit Textilstiften oder Textilfarbe ausmalen.

 

 

 

 

 

Mit Ostern ist es ja bekanntlich genau wie mit Weihnachten: Solche Tage stehen immer ganz plötzlich vor der Tür.

Damit alles pünktlich fertig ist, habe ich in diesem Jahr bereits im Januar mit den Vorbereitungen begonnen. Im letzten Jahr kam die Suche nach Ostereiern noch nicht ganz so gut an. Sicherlich wird es in diesem Jahr etwas anders.

Dank meiner (völlig bescheuerten^^) Art & Weise um „Ecken“ und „Kanten“ zu denken bin ich dann auf diese Idee gekommen.

Der Ursprung war in diesem Fall der Gedanke: „Sollte man jetzt (Januar) schon mit den Weihnachtsgeschenken für dieses Jahr beginnen? Bei den Großeltern ist das ganze ja relativ unkompliziert, denen kann man am besten immer etwas schenken, was der Enkel gemacht hat. Da werden sicherlich einige nickend zustimmen. Aus genau diesem Grund habe ich vor einiger Zeit einen ausmalbaren Stoff in Bonn gekauft. Nein, kein Ikea, sondern von einem amerikanischen Designer. Entsprechend „wenig“ Stoff ist dran (zumeist ja „nur“ 110cm) – Ja und auch der Preis ist nicht „ganz ohne“. Aber er gefällt mir einfach! 🙂

12607361_580071168823630_847604714_nEinige Tage später musste ich mir dann eingestehen, dass der Stoff noch gar nicht zu dem Alter meines Sohnes passt. Die Motive sind einfach zu „klein“ um von einem 2,5 jährigen auch nur ansatzweise „ordentlich“ ausgemalt zu werden. Aus diesem Grund musste die Idee, den Stoff vom Nachwuchs bemalen zu lassen und das ganze anschließend zu Kulturbeuteln zu vernähen, verworfen werden. Aber die Zeit wird kommen. :p

Jedesmal, wenn ich nun meinen Stoffschrank ausgeräumt, umgeräumt oder aufgeräumt habe viel mir dann der ausmalbare Stoff samt der Idee in die Hand. So entwickelte sich das ganze „weiter“. Bzw. erinnerte ich mich an die Zeit aus dem Kindergarten zurück: Damals wurde einfach ein Motiv durchgepaust und mit einem Textilstift nachgezeichnet. So kam ich schließlich auf die Idee, dass man doch auch einfach die Kontur eines Motives mit Flexfolie ausplotten und anschließend vom Nachwuchs ausmalen lassen kann.

Das schwierigste war eigentlich die Suche nach dem Motiv – denn zu viele Details sollten nicht vorhanden sein. Es sollte einfach für ein Kind in diesem Alter ausmalbar sein.

„Günnibert“ passt perfekt zu Ostern und ist relativ einfach „gestrickt“. Mir persönlich wären Textilstifte zum ausmalen lieber gewesen. Leider kann man so etwas bei uns vor Ort gar nicht mehr so einfach bekommen, deswegen mussten wir auf Textilfarbe zurückgreifen. Getreu dem Motto: „Hauptsache das Kind hat Spaß“ durfte Günnibert dann ausgemalt werden.

Spaß hatte der Nachwuchs – und was für einen. :‘) Dort flog ein Pinsel auf den Boden, hier sollte der Behälter mit Farbe vom Tisch und dann landeten auch noch die Fingerchen in der Farbe und auf den (alten) Klamotten. Es ist also nichts unerwartetes – was mich in Panik geraten lassen hätte können – passiert. Ganz im Gegenteil: Mutti musste auch noch die Finger in die Farbe tunken und mit „malen“. Es ist schon schlimm mit uns Mamis,oder? 😀

Ideen für den Plotter: "Bügelbilder" mit Textilstiften oder Textilfarbe ausmalen.

Nachdem wir etwa eine gute Stunde gemalt hatten, musste das ganze zum trocknen aufgehangen werden. Bei der ganzen Farbe, die auf dem Stoff gewesen ist, hat es etwa 2 Stunden gedauert. Danach wurde die Farbe ganz normal durch das Bügeln fixiert und kann nun weiter verarbeitet werden. Was genau wir daraus machen werden, wissen wir noch nicht. Der eigentliche Plan war ja daraus ein Körbchen für die Ostereier zu nähen. Mittlerweile denke ich aber, dass man mit dieser „Methode“ sicher auch schöne Tischsets oder Beuteltaschen für die Großeltern zaubern könnte – oder?

Wie auch immer man sich letztendlich entscheidet: Ich bin mir sicher, dass Ihr ganz viele Möglichkeiten und Ideen zum verschenken findet werdet. Dadurch, dass wir das Motiv aussuchen, kann der Schwierigkeitsgrad ganz einfach angepasst werden.

Viel Spaß beim nachmachen,

Anja

Ab damit zum Creadienstag & handmade on tuesday

Merken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.