Eat-Sleep-Sew – Mein neues Armband aus Leder und SnapPap.

3

Vor einer Weile gab es für den Zwerg kleine „Armbänder“ aus SnapPap. Eigentlich waren es nur einfache Streifen mit einem Kam Snap und etwas Kleinkram zum klimpern – aber dem Zwerg haben die kleinen Bänder wirklich gut gefallen.

Heute gab es dann für mich Armbänder. Wie genau ich auf die Idee gekommen bin Leder und SnapPap miteinander zu kombinieren? Die beiden Lagen zusammen in einer „Oh Schreck – ÜBERRASCHUNGSBESUCH!“ Schublade. Ihr habt bestimmt auch solche Schubladen.. *g*

So kam die Idee, dass man aus den Resten doch etwas zaubern kann – nichts großes, denn von beidem war nicht mehr viel da. So sind die Armbänder entstanden. Eigentlich sind freche Sprüche eher etwas für mich, aber weil ich im Advent kein Maßband-Armband gewonnen habe, musste es jetzt ein anderes Armband sein das meine Liebe zum Nähen zum Ausdruck bringt. *Ätsch*! 😀

Armand aus Snap Pap und Leder. Die Snap Pap wurde beplottet.

Armand aus Snap Pap und Leder. Die Snap Pap wurde beplottet.

Die Datei war eigentlich ganz schnell erstellt und konnte geplottet werden. Wobei das ganze schon wirklich sehr klein gewesen ist und ich wirklich froh gewesen bin, dass die Folien so gut mitgearbeitet haben. Kleiner dürfte es tatsächlich nicht sein. SnapPap lässt sich wunderbar beplotten – ist aber nicht sonderlich angenehm zu tragen (finde ich).  Aus diesem Grund wurde der beplottete Streifen auf Leder genäht, dass fühlt sich wesentlich besser an.

Armand aus Snap Pap und Leder. Die Snap Pap wurde beplottet.

Die Ösen sind von Prym (hier) und ließen sich ohne Probleme in das Leder einpassen. Sie sitzen fest und kratzen nicht am Handgelenk. Die Kordel ist auf beiden Seiten, so das man das Armand einfach zuknoten kann. Damit die „Bänder“ nicht verloren gehen, sind sie auf der Rückseite mit 2 Knoten gesichert. 🙂

Armand aus Snap Pap und Leder. Die Snap Pap wurde beplottet.

Ich habe heute morgen noch enige „bessere“ Bilder gemacht. 🙂 Was mir bei dem rosanen seeehr gut gefällt, dass ist die „unschöne“ Naht. Das auf beiden Seiten hinzubekommen ist gaaaar nicht so easy. Aber gut. 😀

6  8 9    13  15

und weil die beiden Schönheiten nur für mich sind, dürfen sie zum RUMS. 🙂

Liebe Grüße,

Anja

Dir gefällt meine Idee? Dann freue ich mich über ein Kommentar. Wenn du diese Idee nachmachen möchtest,dann erzähle deinen Freunden doch, dass du nach einer Idee von „BlogOhneNamen.de“ gearbeitet hast.

You like my idea? Then I am pleased with a comment. If you want to copy this idea, then tell your friends but that you have been working on an idea by „BlogOhneNamen.de“.

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. klasse Armbänder !!!
    Für mich würde da aber was fehlen …
    eindeutig ….. ZEIT
    — die bräuchten wir immer und nehmen sie uns viel zu selten für uns —
    in diesen Sinne … toll das du dir so etwas Schönes selbst gemacht hast ~ somit Zeit für dich investiert hast

    LG hellerlittle

    Antworten

    • Danke! Ja,du hast Recht. Aber man kann ja die Motive aussuchen,die am besten zu einem passen. 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.