EM-Muffins mit Buttercreme und geplotteten Steckern.

Unsere EM-Muffins mit einer einfachen Buttercreme und passenden Steckern aus Windrafolie und Vinylfolie. Die durfte der Schneideplotter wieder schneiden. :-)

Hachja – wie gut, dass unsere Plotter nicht nur Bügelfolie schneiden können,nicht wahr? 🙂 Ich wäre sonst gaaaanz schön aufgeschmissen, da ja solang ein Bügelbild verbot besteht, bis die Transferpresse da ist.
Der ein oder andere hat auf Instagram zwar schon eine gesehen,aber leider (!) hat sich herausgestellt, dass die Presse (vermutlich?) beim Transport einen abbekommen hat. Deswegen zieht sich das ganze nun doch noch ein bisschen in die Länge.. *heul*

Aber …, man kann kann ja zum Glück auch jede Menge andere Sachen mit so einem Gerät machen. Vor einer Weile kam mir schon die Idee, dass ein EM-Smoothie (mit diesen Steckern) bestimmt ganz toll aussieht. Einziges Problem: Keiner trinkt bei uns das pürierte / passierte Obst. Deswegen wurden es dann doch die einfachen Muffins mit einer einfachen Buttercreme – die mögen „nur die Kinder“ nicht. Ach,.. wie schade! 😀

Die kleinen Küchlein sind schnell gemacht. Wir (der Zwerg hat natürlich geholfen) haben uns für eine einfache Schokoladen-Variante entschieden. Eigentlich hätte ich gern ein altes „Familienrezept“ für Minz-Muffins gemacht, aber nach einem mehrfachen „Ih,Mama,.. das EKEL!“, beim auspacken der Minz-Täfelchen,wurde der Plan dann kurzerhand geändert.  Dabei sind die SOOOOO LECKER! :1

Auf jeden Fall hatte der Zwerg jede Menge Spaß – was für mich dann manchmal wirklich nicht so einfach war. In einigen Momenten kam die Frage in mir auf, wie meine Oma das früher mit 7(!) Enkelkindern ( auf einmal) geschafft hat? Hier flogen die Schokoladentropfen, dort war das Mehl umgekippt, da flog das Ei hinunter, der Vanillezucker wurde auf der Arbeitsfläche großflächig verteilt und beim gemeinsamen aufspritzen der Buttercreme lag mehr neben den Muffins als oben drauf. Mamasein ist schon irgendwie ein ziemliches Abenteuer – und es macht so viel Spaß! 😀

Unsere EM-Muffins mit einer einfachen Buttercreme und passenden Steckern aus Windrafolie und Vinylfolie. Die durfte der Schneideplotter wieder schneiden. :-)

Wir haben die Buttercreme in 3 Portionen verteilt und dann in den Farben Schwarz,Rot,Gelb eingefärbt. Hierfür haben wir einen Tag zuvor die Lebensmittelfarben von Dekoback* gekauft. Eigentlich sollte das Gelb ein richtiges Gold werden, allerdings kostet das kleine Döschen mit Puder direkt 4,99€. Da ich das ganze mit dem Zwerg erst einmal in Ruhe probieren wollte, war das goldene Puder leider keine Option. 🙁

Unsere EM-Muffins mit einer einfachen Buttercreme und passenden Steckern aus Windrafolie und Vinylfolie. Die durfte der Schneideplotter wieder schneiden. :-)
Klar – auch hier wurden wieder einige Reste verarbeitet. Wer seine Schneidematten für den Plotter selbst macht, der hat immer den ein oder anderen Rest an Winradfolie* über. Auch hier hat diese Folie wieder die Grundlage für meine Dekoration gebildet. Da die Stecker ja in die Buttercreme gesteckt werden, kann es durchaus passieren, dass sie etwas von der Creme abbekommen. Unsere EM-Muffins mit einer einfachen Buttercreme und passenden Steckern aus Windrafolie und Vinylfolie. Die durfte der Schneideplotter wieder schneiden. :-)
Auf der Rückseite wurde übrigens mit durchsichtigen Klebepunkten* ein einfacher Zahnstocher befestigt.  So bekommt man den Stecker schnell von dem Zahnstocher und dem Kleber befreit und kann diesen danach direkt abwischen und beim nächsten Deutschlandspiel wieder benutzen. Die Vinylfolie* war auch ein Rest aus der „Grabbelkiste“ 😀  So sehen auch Juniors „Mini-Muffins“ ganz toll aus. <3 Schade, dass er nicht einmal probiert hat. :/

Auch für die Zwergen-Freundin gab es Muffins – leider war ein „schönes“ Bild nicht mehr möglich, denn die wurden praktisch inhaliert. Das lag mit Sicherheit an den Herzen und dem flüssigen Zuckerguss….
Unsere EM-Muffins mit einer einfachen Buttercreme und passenden Steckern aus Windrafolie und Vinylfolie. Die durfte der Schneideplotter wieder schneiden. :-)

Nun, am Ende waren aber alle glücklich und es hat geschmeckt. Auch, wenn die Muffins vielleicht keinen Schönheitspreis gewinnen werden, es hat soooooooooo viel Spaß gemacht. 😀

Mal schauen, was wir zum nächsten Spiel machen, vielleicht einfach nur ne‘ Pizza *g*

Liebe Grüße,

Anja

Kurz & Knapp:
„Deutsche Buttercreme“ nach einem Rezept von Sally
„Amerikanische Schokoladenmuffins“ nach diesem Rezept.

Verlinkt bei:
Handmade on Tuesday
Kochen & Backen
Creadienstag
Plotterliebe

________________________________
*Affiliate Links

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Super und ganz viele Herzchen – auch für die so tollen Bilder – sehr fein geworden, auch wenn ich so gar keine Süße bin.

    LG
    Sabine

    Antworten

    • Ich drück Dir die Daumen. 🙂 Wenn man den Dreh erst einmal raus hat, dann läuft es von ganz allein! 🙂

      Antworten

  2. Ich hab ja schon Vieles gesehen von Deutschlandmarmelade über Türkränze bis zu Deutschlandschmuck…aber auf die schwarz-rot-gold Buttercrememuffins wäre ich nicht gekommen. Eine witzige Idee und die Plotterstecker sind sowieso toll!
    Liebe Grüße
    Charlie

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.