KnitKnit für den jungen Mann

Heute möchte ich Euch den neuen Hoodie für unseren Zwerg zeigen. Den Stoff habt Ihr mit Sicherheit schon erkannt,oder? Genau! Es handelt sich um den tollen KnitKnit von Hamburger Liebe & Albstoffe. Bisher habe ich ja wirklich wenige Trends mitgemacht, aber dieser war (komischerweise) total meins. Online hatte ich nie „Glück“ mit diesem einzigartigen Stöffchen – insbesondere die Grautöne sind ja immer recht flott ausverkauft gewesen.

Neulich waren wir dann kurz in der Stadt, weil mein Stecknadelvorrat vom Staubsauger .. äh abhanden gekommen ist. Was Stecknadeln angeht, da bin ich mittlerweile sehr Eigen und kaufe nur noch die, die man bei uns im Stoffladen bekommen kann. Nun – vor einer Weile hatte ich Euch ja hier schon berichtet, dass dort seit einiger Zeit auch die Stoffe von Albstoffe geführt werden. Beim durchschauen der Regale fiel mir erst einmal nichts besonderes auf. Wir waren in Eile und wie das so ist. Beim Gang zur Kasse magnetisierten meine Augen allerdings etwas, was wie pinkfarbener KnitKnit ausgesehen hat. Geil – Dacht ich mir so. Kennt Ihr sicher,oder? 😛

„Wenn die den pinkfarbenen haben, dann haben die doch vielleicht auch einen der dunkleren Farben“. Die Chance standen immerhin gar nicht so schlecht. Tatsächlich lag er da – und ich konnte mir ein Meterchen von dem tollen Stoff sichern! Yeah!

[An dieser Stelle hatte ich als pflichtbewusste Nähfreundin eine Massen-WhatsApp-Nachricht mit einem Bild an meine Freundinnen geschickt. Leider finde ich dieses jenes nicht mehr wieder – Schade! Muss ich wohl noch mal in den Laden .. *g*]

Was aus dem Stoff werden sollte, stand ziemlich schnell fest: Ein Hoodie! Bisher hatten mich solche Schnitte immer sehr gegruselt – oder viel mehr das anbringen der Ösen für die Kordeln. Das hat bei mir einfach NIE geklappt und war immer eine totale Katastrophe. Aber nachdem ich mir eine Lochzange für meine SnapPap Projekte gekauft hatte, kam mir die Idee, dass man die Löcher doch auch einfach damit machen kann.

Lochzange von Connex*

Das hat so wunderbar geklappt, dass es seit einiger Zeit nur noch Hoodies mit Kordeln gibt. Ja,ja – Ich weiß: Man kann damit keine großen Löcher stanzen, aber mir persönlich gefallen die dünnen Kordeln wesentlich besser, als wenn man so ein dickes „Tau“ um den Hals baumeln hat. Das anbringen der Ösen ist ja auch so eine Kunst für sich,findet Ihr nicht? Aber das klappt mittlerweile auch immer besser.

Eigentlich wollte ich für diesen tollen Stoff die Coverlock wieder entstauben, aber nachdem mir klar wurde, dass nicht eine einzige Garnfarbe zu dem KnitKnit passte, habe ich das dann doch gelassen. Vielleicht beim nächsten Projekt wieder.

Passend zu dem tollen Stoff sollte sich unser Zwerg ein Bügelmotiv aussuchen. Normalerweise fällt die Wahl ja immer auf den Drachen aus der Plottserie „Elbritter“ von Nikiko (wie z.b. hier & hier) – diesmal durfte es aber ein Monster aus der Plottserie „3 kleine Monster“ von Treeebird sein. Meiner Meinung nach, macht sich das kleine Monster richtig toll auf dem neuen Hoodie!

Aufbügeln durfte der Zwerg das Motiv allein. Er hatte jede Menge Spaß und hat sich unglaublich viel Mühe gegeben, dass das alles ordentlich aussieht. Hat ja auch sehr gut geklappt,findet Ihr nicht? *g* Das ganze hat nur 40 Minuten gedauert. Zum Schluss sind wir dann noch einmal mit der Presse drüber gegangen. So sollte das ganze auch wirklich bombenfest sitzen.

Für Euch gibt es jetzt noch ein paar Bilder:




Ich wünsche Euch noch einen angenehmen und kreativen Dienstag!
Liebe Grüße,
Anja

Kurz & Knapp:
Plottserie: „3 kleine Monster“ von Treeebird
Schnittmuster: Mini-Mister über Alles für Selbermacher*
Stoff: KnitKnit von Hamburger Liebe – über den örtlichen Stoffhändler ♥

Verlinkt bei:
Made4boysPlotterliebeCreadienstagHoT und So mache ich das.
_____________________
*Affiliate-Link

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentare (8) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich sehe schon, an diesem Trend führt kein Weg vorbei. Ich weiß nicht, ob ich es gut finden soll, dass die dezenten Farben immer gleich weg sind, ich bin ja nicht sooo bunt.
    Toller Pulli und tolle gemeinsame Arbeit!
    Grad noch mit reingerutscht bei Somachichdas, ich hoffe, du hast auch im Februar wieder was für mich/uns!
    LG
    Tanja

    Antworten

    • Hallo Tanja,
      Ich finde es auch sehr schade, dass die dezenten Farben immer direkt ausverkauft sind. Um so erstaunter war ich, dass bei uns – vor Ort – tatsächlich noch einige Meter auf dem Ballen gewesen sind. ♥

      Mich freut es jedenfalls!

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

  2. Wie wunderwunderwunderschön! Plott, Stoff und Schnitt – absolut meins.
    Kontrastfarbenes Garn wär´ zum Covern auch noch eine Möglichkeit gewesen, aber mit Bündchen sieht der Pulli auch echt klasse aus. Schön, dass Dein Sohn mitmachen durfte.

    Allerliebste Grüße aus Xanten
    Janine

    P.S.
    Als Stoffjunkie bin ich an diesem Stoff natürlich auch nicht vorbeigegangen 😉

    Antworten

    • Danke,Danke,Danke! 🙂

      Ich werde mich die Tage mal nach passendem Garn umschauen. Bisher habe ich lediglich neon,- und „kanarien“gelbe Konen. Mal schauen, was sich da noch so an Farben finden lässt. Vielleicht Petrol? Türkis? *g*

      Auf dein KnitKnit – Projekt freu ich mich schon soo.. ♥

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

  3. Hallo Anja, der Hoodie ist mega schön geworden! Steht dem jungen Mann sehr gut! Ich finde der Plott passt auch ganz toll dazu.
    Jetzt muss ich mir doch echt überlegen ob ich mich dem Mainstream nicht beuge und auch versuche den KnitKnit zu bekommen. Natürlich auch in einer dunklen Farbe! Das mit den Ösen anbringen kenne ich auch. Ich „stanze“ die Löcher auch immer mit der Lochzange vor. Dann klappt es ganz gut.
    Liebe Grüße Vanessa

    Antworten

    • Hallo Vanessa,
      Danke für die lieben Wort!
      Vielleicht hast Du ja tatsächlich noch Glück mit dem tollen Stöffchen? Ich muss auch mal suchen, ob irgendwo noch etwas (online) kaufbar ist. Wir haben einen der letzten Meter im Stoffladen gekauft (Ja,wir waren tatsächlich nochmal da,hihi).

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.