Manga-Girl – Ein bisschen Rosa für die kleine Motte ♥

Romy-
Für das Tochterkind meiner besten Freundin gab es vor einigen Tagen ein Mädchen-Outfit in Rosa. Eigentlich nähe ich für die kleine Motte eher selten, da Ihre Mama auch näht. Aber hier haben wir mal (wieder) eine Ausnahme gemacht. 🙂

Als ich den Stoff gesehen habe war relativ schnell klar, dass daraus etwas für die kleine Maus wird. Nur was? Der erste Gedanke war, dass man daraus ein längeres Kleidchen und eine Leggings machen könnte. Als der Stoff dann bei mir zu Hause auf dem Tisch gelegen hatte, sind mir so einige Ideen gekommen. Ein Raglan-Shirt mit geringelten Ärmeln, ein Babyanzug – der quasi halb & halb – ist, oder eine Kleid aus der Ottobre,  mit einem schönen „Unterrock“. Ein Shirt war mir dann aber zu sehr „Junge“ für dieses tolle Motiv.Ein Baby-Mädchen gibt es im Freundes,- und Bekanntenkreis leider nicht und das mit dem Kleid (mit dem Unterrock )hätte leider das Motiv nicht wirklich schön zur Geltung gebracht.

Deswegen wurde aus dem Manga-Girl-Stoff – den gibt es übrigens bei Stoffe Hemmers zu kaufen – ein Kinderkleid von Klimperklein als Tunika. Die Ärmel habe ich bewusst in der kurzen Variante gewählt, damit man das Kleid bei gutem & schlechtem Wetter tragen kann – Ihr wisst ja selbst, wie launisch das Wetter im Moment ist. So hat man immer die Option, dass ein langärmliges Shirt drunter gezogen werden kann. 🙂

managirl-v-stoffe-hemmers-2

Wir konnten an diesem Tag tatsächlich nicht „festlegen“, ob wir nun mit oder ohne Shirt fotografieren sollten, denn immer wenn wir das Haus verlassen wollten, fing es an zu regnen,.. oder zu stürmen…, oder zu Gewittern. Deswegen haben wir die Bilder letztendlich im Kinderzimmer (mit Shirt) gemacht.

Der Saum ist hier wieder mit der Coverlock gearbeitet und mittlerweile gelingt mir das richtig gut. Am Anfang gab es ja immer mal kleinere Schwierigkeiten und ein welliges Ergebnis. *g*

Die Leggings wurde nach einem Schnitt aus der Ottobre genäht. Leider ist sie der kleinen Maus reichlich zu groß (obwohl ich schon eine Nummer kleiner genäht hatte). Aber solang es sich mit der Leggings gut durch den Sandkasten butschern lässt ist alles in Ordnung. 😉

managirl-v-stoffe-hemmers-3

Die Ärmel und den Halsausschnitt sind mit dem Bandeinfasser meiner Coverlock eingefasst worden. Das das Garn farblich nicht zu dem Bündchen passt ist übrigens beabsichtigt. 😉 Da keine Schleifen oder ähnliches angebracht worden sind, sollte das als kleiner Hingucker dienen. Auf ein „bisschen“ Glitzer konnten wir uns dann auch einigen. haha 😛

Mein Fazit: Für ein anderes Kind zu nähen ist gaaaaaar nicht so einfach, insbesondere dann, wenn es gut passen soll – oder man es sich zumindest wünschen würde. Allerdings ist „gut passen“ für Kinder vielleicht nicht immer passend, denn mit einer engen Leggings lässt es sich nicht so toll auf Bäume klettern. 😉

 

Liebe Grüße,

Anja

 

Kurz & Knapp:

Die Stoffe könnt Ihr alle über Stoffe Hemmers bekommen. Verwendet habe ich hier den Stoff „Manga-Girl„, die Streifen in Rosa & Weiß und das rosafarbenen Bündchen. Die Schnittmuster sind von Klimperklein „Kinderkleid“ als Tunika und eine Leggings aus der Ottobre. Ach so und ganz wichtig: Die Fotos wurden diesmal nicht von mir gemacht, dass hat der Freund meiner besten Freundin übernommen. 😉 Ich durfte diesmal „nur“ nähen. Tzs. 😀

Verlinkt bei: KiddiKram, HoT & Creadienstag. 🙂

Merken

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Anja,

    der Stoff ist echt zuckersüß und die Tunika ist sehr süß geworden :). Die ganze Kombination mit der Leggins gefällt mir sehr. Ich finde für Kinder nähen auch nicht einfach, aber es macht Riesenfreude, wenn die Zwerge es dann gerne anziehen und man sie damit herumlaufen sieht.
    Viele Grüße
    Simone

    Antworten

    • Hallo Simone,
      Danke für die lieben Worte. 🙂
      Mich freut es auch immer, wenn die Kinder dann mit der Kleidung durch die Gegend turnen – und dann noch stolz erzählen, dass die Sachen selbst genäht sind. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

  2. Hach Anja es ist immer so schön bei dir zu lesen und zu stöbern. Ich finde auch irgendwie immer was neues 😀
    Ich finde es total toll das du die Tochter deiner Freundin benäht hast und das Ergebniss finde ich noch toller <3. Bei der Kombination der Stoffe hast du wirklich ein goldenes Händchen bewiesen. Stoffe Hemmers war mir bis jetzt garnicht so bekannt, bin ich wohl einfach noch nicht drauf gestoßen.
    Meine kleine Maus ist jetzt 4,5 und ich glaube ich werde mir das hier einfach mal frech kopieren wenn ich darf 😀 die Stoffe liegen auch schon im Warenkorb…hihi.

    Mach weiter so Anja. Ich hoffe auf noch sehr viele hilfreiche und einfach nur schöne Blogeinträge von dir.

    Lieben Gruß
    Susanne

    Antworten

    • Hallo Susanne,
      Danke für deine lieben Worte! Das freut mich sehr, dass Du hier immer wieder etwas neues findest.
      Die Idee darfst du Dir gern kopieren – vielleicht magst Du mir dann deine Variante zeigen?
      Ich bin gespannt, was Du aus den tollen Stoffen zauberst! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

  3. Du hast das (wie immer) Sooo toll gemacht bin total begeistert und Prinzessin Pummel ist so unglaublich stolz

    Antworten

  4. Hi Anja,

    wenn jemand Farben und Muster miteinander kombinieren kann, dann Du. Alles passt immer wunderbar zusammen – in der Kombination schlicht und schön (ausserdem sind Deine Fotos 1a !). Du solltest die Tochter Deiner Freundin öfters benähen 😉 ; sie hat sich bestimmt riesig gefreut, oder? Die Strass-Explosion ist auch sehr gelungen 🙂 .

    Viele Grüße
    Janine

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.