Wenn dich die Paspel trollt – Ein neues Shirt für den Zwerg. ♥

Cheeky Racoon, Hamburger Liebe, Raglan Shirt, Twonie, Fake Paspel, reflektierende Paspel, Creadienstag,nähen,sewing, sew, Vor einigen Tagen hatte ich Euch ja von meinem Besuch auf dem Stoffmarkt berichtet.

Auf dem Stoffmarkt fand ich dann einen Stoff, der mir im Internet schon ziemlich oft unter die Augen gekommen ist. Auf Bildern hat mich der Stoff allerdings nie angesprochen. Anders war es dann auf dem Markt, wo der Stoff zusammengerollt in einer Box bei den Coupons lag. Der mit den Waschbären stach direkt ins Auge – vielleicht wegen der gelben Brille?

Auf jeden Fall durfte der Stoff mit nach Hause. Gedanklich wusste ich schon genau, wie der Stoff kombiniert wird – mit einem neongelben und einem blauen Jersey, welche schon ein Weilchen in meinem Schrank auf ihren Einsatz warteten.

1aEigentlich wollte ich die Nähte mit einem neongelben Garn absteppen, aber als ich die Banderole des Garns abgemacht hatte, konnte man schon erkennen, dass das Garn ziemlich bescheiden aufgespult worden ist. Das Ende vom Lied war, dass mir die Garnrolle immer und immer wieder vom Halter geflogen ist. Das war mir dann doch zu anstregend, somit wurden die Nähte weiß. 😛 Schade um das schöne Garn. Aber da wird sich demnächst einfach nach neuem umgeschaut. 😉

Reflektierende Paspel – bitte!

Die Idee mit der reflektierenden Paspel (z.B. von hier) kam mir beim nähen einer Mütze. In meiner Vorstellung war das ganze ziemlich einfach. In der Praxis? Es ging so – Okay, es war eine mittelschwere Katastrophe. Die Paspel ist ziemlich „steif“ und „fest“ und passt sich nicht so gut an, wie Jersey oder Bündchenstoff. Durch die Kordel in der Paspel ist bei dem ersten Test das ganze Stück völlig verdreht gewesen und es passte gar nichts mehr zusammen. Ein weiterer Aspekt ist vermutlich auch die (nicht vorhandene) Dehnbarkeit gewesen.

Damit das ganze nun aber „irgendwie“ doch noch funktioniert, habe ich aus der reflektierenden Paspel einfach die Kordel heraus gezogen und auf einen Streifen Jersey 1bgenäht (Fake Paspel). So konnte sich keine Kordel während des nähens verdrehen. Gefahr gebannt. 😉

Im Grunde war das nähen mit diesen ganzen Schichten eigentlich relativ einfach. Lediglich sehr zeitintensiv, denn man musste andauernd abstecken, zusammenstecken, den Stoff neu ausrichten, nachziehen und aufpassen, dass man die ganzen Fake Paspeln nicht in der Nahtzugabe verschwindet. Ich habe echt gefeiert, als der Teil fertig gewesen ist. 😀 Beim nächsten mal wird vorher nach einer elastischen Paspel geschaut.

Sonst so?!

Die Schnittmuster sollten möglichst einfach sein, deswegen hatte ich mich hier für das Raglan-Shirt von Klimperklein und die Beanie „Twonie“ von MissJosi entschieden. Beide Schnitte sind total toll und schnell genäht.

Den Ärmeln und dem Halsausschnitt habe ich hier ein schwarzes Bündchen verpasst. Weiß bzw. Hellblau wird hier leider zieeeeeeeeemlich schnell schmutzig. Damit das Shirt aber noch lange „hübsch“ aussieht, gab es eben schwarzes Bündchen. 😀

Das Fotografieren muss ich auch noch üben. 😉

[ Die Bilder werden durch anklicken vergrößert ] 

Cheeky Racoon, Hamburger Liebe, Raglan Shirt, Twonie, Fake Paspel, reflektierende Paspel, Creadienstag,nähen,sewing, sew,

Cheeky Racoon, Hamburger Liebe, Raglan Shirt, Twonie, Fake Paspel, reflektierende Paspel, Creadienstag,nähen,sewing, sew,

Cheeky Racoon, Hamburger Liebe, Raglan Shirt, Twonie, Fake Paspel, reflektierende Paspel, Creadienstag,nähen,sewing, sew, Cheeky Racoon, Hamburger Liebe, Raglan Shirt, Twonie, Fake Paspel, reflektierende Paspel, Creadienstag,nähen,sewing, sew, Cheeky Racoon, Hamburger Liebe, Raglan Shirt, Twonie, Fake Paspel, reflektierende Paspel, Creadienstag,nähen,sewing, sew,

Cheeky Racoon, Hamburger Liebe, Raglan Shirt, Twonie, Fake Paspel, reflektierende Paspel, Creadienstag,nähen,sewing, sew, Cheeky Racoon, Hamburger Liebe, Raglan Shirt, Twonie, Fake Paspel, reflektierende Paspel, Creadienstag,nähen,sewing, sew,  und ja: Die Paspel reflektiert ganz fantastisch. So lassen sich einzigartige und ganz faszinierende Highlights ganz einfach setzen. Auf der Rückseite habe ich noch eine Brille aus glitzerner neoengelber Flexfolie und aus reflektierender Flexfolie  aufgebracht.

Wenn meine Kamera nicht so unglaublich zickig gewesen wäre, dann hätte es von den Reflektoren bestimmt Bilder gegeben. Die Kamera hatte aber gestern einen anderen Plan. :‘)

Ab damit zum Creadienstag.

Liebe Grüße,

Anja

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Anja, das Raglanshirt sieht wirklich toll aus. Die Farbkombi ist super. Ich habe den Waschbären Stoff auch schon oft gesehen wusste aber nicht wie der so in echt rüber kommt. Die Fake Paspel gefällt mir besonders gut. Das muss ich demnächst auch mal machen.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.