Lesezeichen aus SnapPap

… und zack: Da haben wir schon wieder Dienstag! Bevor ich mich jetzt gleich aufs Fahrrad schwinge und die morgendliche Ruhe bei einer gemütlichen Fahrt zur Arbeit genieße, gibt es für Euch noch einen kurzen Beitrag meiner letzten Bastelei.

Meine Schwester macht im „Moment“ (seit fast einem Jahr) eine Fortbildung und hat mit den dicken Büchern wirklich einiges zu tun. Neulich beklagte sie sich darüber, dass Klebezettel eine total komische Sache sind und gar nicht so lang kleben, wie sie es gern hätte


Vor einigen Wochen kam mir dann bereits die Idee, dass Lesezeichen oder etwas ähnlich vielleicht eine gute Alternative sein könnten. Auf meiner Suche nach einer passenden Idee bin ich dann über den Beitrag von Irene gestolpert. Hier zeigt Sie kleine – aber feine – Lesezeichen aus SnapPap. Diese wurden mit dem Plotter ausgeschnitten und von Ihr mit Glitzer und Glitzersteinen ein bisschen aufgepeppt.

Mir gefiel die Idee so sehr, dass ich mich direkt auf die Suche nach den passenden Dateien gemacht hatte. Ähnliche Varianten sind mir schon häufiger im Silhouette Design Store unter die Augen gekommen – etwas passendes gefunden habe ich allerdings nicht.

Meine Lesezeichen sollten meine Schwester direkt ansprechen – also so gestaltet sein,dass sie zu Ihr passen. Da ich keine passenden Dateien (oder Vorlagen) für den Plotter finden konnte, habe ich mir selbst überlegt, wie man ein solches Lesezeichen mit der Silhouette Software erstellen kann. Nach einer Weile waren dann 2 Möglichkeiten „ausgetüftelt“ – so hatte ich direkt die Möglichkeit zu testen, welche von Variante besser an den einzelnen Seiten hält.

Lesezeichen aus SnapPap* – Mit Bügelfolien aufgepeppt

Mir (!) gefallen die Lesezeichen mit dem Notelschlüssel und den Paragraphen am besten – die halten nämlich richtig toll an den einzelnen Seiten und können mit Bügelfolie aufgepeppt werden. Also auch wieder ein tolles Projekt um Reste zu verwerten. Außerdem schauen sie weit über die Seiten hinaus – sind aber trotzdem stabil. So kann man recht zügig die richtige Seite „greifen“. 🙂

Die Folien durfte sich übrigens der Zwerg aussuchen – die Farben „Rosa“ und das „Glitzer“ sind jetzt nicht unbedingt die Farben, die meine Schwester bevorzugen würde. Aber: Da muss sie wohl mit Leben. Mir kam noch die Idee, dass man mehrere Lesezeichen mit einer Farbe beplotten kann. So können bspw. wichtige Paragraphen mit „Grün“ oder „Blau“ und bestimmte Verordnungen ode Gesetztestexte mit „Rot“ oder „Gelb“ gekennzeichnet werden.

Für heute soll das aber alles gewesen sein!

Liebe Grüße,
Anja

Verlinkt bei: CreadienstagHandmade on TuesdayPlotterliebe

______________________
*Affiliate-Link

Merken

Merken

Merken

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Anja,
    das ist ja lustig, auch ich habe Lesezeichen aus SnapPap heute beim HoT vorgestellt, allerdings in ganz anderer Form. Deine gefallen mir übrigens sehr gut und hätte ich einen Plotter würde ich wahrscheinlich auch gleich welche nachbasteln. Die Idee mit den unterschiedlichen Farben zur Makierung von wichtigen Textstellen find ich super! So habe ich das im Studium auch gemacht, aber natürlich oldschool mit Post-It`s. 😉

    Einen schönen Dienstag dir!
    Uli

    Antworten

    • Hallo Uli,
      Danke für deine netten Worte! Darüber habe ich mich sehr gefreut. Ein bisschen grinsen musste ich grad schon, als du von deinen Lesezeichen berichtet hast. Das ist ein Zufall,oder? *g* Aber als ich mir deine Lesezeichen gerade angeguckt hatte, musste ich schon etwas schmunzeln. Ich habe fast (!) identische Lesezeichen für meinen Eigenbedarf gewerkelt – auch wieder mit einer Plotterdatei. Diese sind vor (etwa) einer Woche bereits zum Probeplotten rausgegangen, weil ich diese als Freebie anbieten wollte. 😀

      Ich kann also gar nicht anders, als Dir zu sagen: Deine Lesezeichen sind absolut genial! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anja

      Ps: Ich schicke Dir ein Bild meiner Lesezeichen per eMail. 🙂

      Antworten

      • Hallo,

        ich hab sie gerade gesehen, wirklich sehr ähnlich. 😀 Wenn dein Plotter-Freebie draußen ist, verlinke ich es auf jeden Fall mit bei dem Post, für alle die sich das schnippeln mit dem Präzisionsmesser ersparen wollen. 😉

        Liebe Grüße,
        Uli

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.