Steam Machine – Der Sommer kann kommen

Vor einigen Tagen kam ein lang ersehntes Stöffchen hier an. Selten gibt es Designs die mich direkt ansprechen – und die dann auch noch zu unserem Zwerg passen. Aber hier hat irgendwie alles gepasst. Unser kleiner „Boboter“-Fan ist von seinem neuen Shirt absolut begeistert. Alles richtig gemacht.

Eigentlich hatte ich vor den Stoff „vor Ort“ zu kaufen. Tatsächlich konnte ich ihn aber einfach nicht in einem örtlichen Stoffhandel finden. Weder in Bonn & Umgebung, noch in Wilhelmshaven. Ein bisschen hatte ich gehofft, dass den vielleicht jemand auf der Creativa dabei hätte. Aber auch dort konnte ich das Objekt der Begierde nicht finden. Irgendwie hat mich das doch ein wenig gewundert, aber wenn es so sein sollte. *g*

Da die Krankheitswelle bei uns immer noch sehr hartnäckig ist und uns am laufenden Band in die Knie zwingt, war es für mich eine willkommene Abwechslung dieses Shirt zu nähen. Da hat es direkt wieder in den Fingern gekribbelt – vermutlich auch, weil die neue Overlock endlich mal benutzt werden konnte. Im Nachhinein kann ich sagen: Das 5 (oder 6?) monatige Overlock Drama hat endlich ein Ende. Die Traummaschine ist gefunden und leistet mir hoffentlich noch die nächsten 20 Jahre gute Dienste. ♥

Nichts desto trotz kann man ja nicht den ganzen Tag zu Hause rumliegen. Deswegen sind wir vor einigen Tagen auch auf der Creativa in Dortmund gewesen. Hierfür wird es – sofern es die Zeit zulässt – noch einen kleinen extra Beitrag geben. Den Besuch auf der Messe haben wir mit einem „Kurzurlaub“ bei meinen Schwiegereltern verbunden und dort noch einen alten Freund meines Mannes besucht. Dieser Freund fertigt Maschinen für den Siebdruck an und kennt sich in diesem „ganzen“ Bereich auch sonst sehr gut aus. Das war für mich mit Abstand das Highlight des bisherigen Jahres. Haha. Dabei ist es weniger der Bau dieser Maschinen sondern eher die Tatsache, dass man sich mal mit jemandem austauschen konnte (und dabei nicht angeschaut wird, als wenn man von kleinen grünen Männchen spricht). Es hat irgendwie .. gut getan – und den Horizont erweitert 😀

Auch sonst gibt es einiges zu erzählen,aber das werde ich dann in den entsprechenden Beiträgen machen. Irgendwie schweife ich nämlich schon wieder total ab. *g*

Also zurück zum Thema, dem Shirt. ♥  Als ich den Stoff gesehen hatte, war mir sofort klar wie das fertige Shirt aussehen sollte. Die Idee mit der Teilung des Shirts war von Anfang an da, allerdings brauchte ich für den „Rest“ die passende Plottdatei. Deswegen klopfte ich kurzerhand bei Nelli (die auch den Stoff designt hat) von bienvenido colorido an und erkundigte mich nach der entsprechenden Datei.

Früh morgens bekam ich dann die Antwort, dass die Datei bald zur Verfügung stehen würde und gegen Mittag (glaube ich) war die Datei bereits zu erwerben. Dem Shirt stand also nichts mehr im Weg – außer dem fehlenden Stoff, der kam nämlich erst einige Zeit später hier an.

Als Schnittmuster habe ich wieder das Raglan Shirt von Klimperklein gewählt. Anstatt im Bruch habe ich es einfach einzeln zugeschnitten und am eigentlichen Bruch eine Nahtzugabe gegeben. Das hat ganz gut geklappt und macht einiges her, oder?

Die Coverlock kam – seit langer Zeit – auch mal wieder zum Einsatz. Das nähen auf einer Overlocknaht fällt mir manchmal noch ziemlich schwer, deswegen habe ich hier einfach alles gecovert. Übung macht ja bekanntlich den Meister. *klugscheiß*

Folgend noch einige Bilder:

 

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche,

Anja

Material:
Steamy Monday*“ (mit Robotern)
Steam Machine*“ (ohne Roboter)
Plotterdatei „Steamy“ über Zaubermasche
Unifarbener Jersey „hellgrau meliert*“ über Alles für Selbermacher
Raglan Shirt*“ von Klimperklein

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Wow Anja

    das ist eigentlich nicht meine Art aber die Idee mit dem Steamy Stoff und der Teilung würde ich dir sehr gerne klauen wenn das ok ist *g*.

    Das gefällt mir so unglaublich gut. Vorallem in Verbindung mit dem Bügelbild. Mein kleiner großer wird ausrasten . Und ich war noch am überlegen ob ich den Stoff kaufen soll. Nun bin ich mir sicher.

    Eine ganz tolle Arbeit liebe Anja. Mach weiter so.

    Gruß

    Die Jacky

    Antworten

    • Guten Morgen Jacky,
      Danke für dein Feedback. 😀
      Klar,kannst Du die Idee „klauen“.
      Ich würde mich freuen, wenn Du mir dann das fertige Shirt mal zeigen könntest. 😀
      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

  2. Wow, Anja! Dieses Shirt ist ja wirklich der absolute Hammer.
    Du hast echt ein Händchen für Farben, Formen etc. die Datei ist auch absolut klasse.
    (Der Bestellfinger zuckt schon wieder….so ein Mist 🙂 ).

    Liebe Grüße
    Janine

    P.S.
    Bei meiner Lieblingsstoffdealerin (ganz in meiner Nähe) hättest Du den Jersey übrigens auch gekriegt 😉 .

    Antworten

    • Liebe Janine,
      Danke für dein Lob ♥
      Freut mich, dass Dir das Shirt so gut gefällt. *g*

      Das mit dem Stoff klingt ja interessant. Vielleicht solltest du mich deiner Stoffdealerin mal vorstellen?
      Vielleicht klappt es dann auch mit dem Kaffee bei uns beiden. 😀

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

  3. Hallo Anja,

    ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen *g*. Großartige Arbeit und die Idee ist wirklich genial. Das kommt auf meine to-sew-Liste 😀

    Danke dir für diesen tollen Beitrag liebe Anja.

    LG Birgit

    Antworten

  4. Huhu Anja,

    ein wirklich sehr sehr cooles Shirt finde ich 🙂 und echt eine super Idee das so zu teilen mit dem Plotterbild.

    Das Shirt erinnert mich wieder stark daran mir eeeendlich eine Coverlock zum Geburtstag zu wünschen 😀

    Mach weiter so, ich freu mich immer was von dir zu lesen.

    LG Eva

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.