[Plotter-Anleitung] Eine Rückenzahl im Fußballdesign

Wortmosaik mal anders - Eine Zahl oder eine Form im Fußball-Design gestalten.

Wie im letzten Beitrag bereits „angedroht“ gibt es heute das Mini-Tutorial zum erstellen einer Rückenzahl im Fußballdesign.  Ursprünglich war das Video nur für einige Freundinnen, die grad Ihre ersten Schritte mit dem Plotter machen, gedacht. Deswegen – und weil ich im Moment im „Warte-Modus“ bin, gibt es dieses Mini-Tutorial nun auch für Euch – heißt: Das Video wurde anständig aufgenommen und diesmal sogar geschnitten. 😛

Hoffentlich könnt Ihr darüber hinweg sehen, dass hier nur ein einfacher Screenshot benutzt wurde. Im Moment unterliegt mein Plotter nämlich einem strikten Bügelfolien verbot. Nicht weil er kaputt ist, sondern weil ich mir nach monatelangem grübeln endlich eine Transferpresse gekauft habe. Leider muss ich mich noch in Geduld üben bis der „Koloss“ hier ist. Also abwarten und Tee trinken. (:

Für Euch aber gibt es nun dieses kleine Tutorial – für die, die noch kein Shirt zur Europameisterschaft besitzen ist das ja vielleicht noch eine schnelle Möglichkeit um eines machen zu können. 🙂

Die Schablone könnt Ihr Euch hier herunterladen

Wusstet Ihr übrigens, dass diese Idee gar nicht so neu ist, wie ich dachte? Gestern sind mir bei Pinterest noch ähnliche Varianten in die Finger gekommen. Da das meiste davon aus Amerika kommt ist es natürlich im Stil des „American Football“ gehalten. Wer möchte, der kann sich die Bilder hier, hier und hier anschauen. Aber auch für den uns bekannte Fußball gab es eine süße Idee, schaut mal hier.

Alle weiteren Informationen findet Ihr im Video und in der Infobox.

Eure Fragen / Anregen / Wünsche / Buhrufe könnt Ihr gern als Kommentar hier oder auf meinem YouTube Channel hinterlassen.

Liebe Grüße,
Anja

Ps: Diese Video-Anleitung ist übrigens das Pendant zu dieser Anleitung.

Ab damit zu „HoT“ 🙂

Kommentare (19) Schreibe einen Kommentar

  1. Na toll, jetzt hab ich es auf Facebook geteilt und kann es trotzdem nicht herunterladen!!! 🙁

    Antworten

  2. Ich habe es gerade getestet und es hat funktioniert. Hatte es erst bei FB geteilt und dann auf den link geklickt. Dort dann das FB Icon ausgewählt und habe „direkten Zugang“ erhalten.

    Antworten

  3. Hallo,
    ich habe kein Facebook. Schade, dass ich so gar keine Chance habe, an die Schablone zu kommen 🙁

    Antworten

  4. Hallo,
    ich würde auch gerne diese Schablone besitzen. Nur leider hab ich weder einen Blog, noch bin ich bei Facebook!
    Hab ich jetzt Pech oder kann man die noch irgendwie anders erhalten?
    Übrigens sind deine Plottertipps immer sehr schön!!

    Antworten

  5. Ich habe den Link nun direkt eingebunden, da es ja doch eine Menge Leser gibt, die nicht bei Facebook sind. 🙂

    Wir haben uns allerdings die Pay with a Tweet – Kampagne sehr genau angeschaut und konnten keinerlei Probleme feststellen. Bei allen, die ich/wir darum gebeten habe/n, diesen Link zu testen (und das waren im Laufe des Tages wirklich einige), gab es keine Schwierigkeiten. Es wurden verschiedene Browser probiert und verschiedene Möglichkeiten. Tatsächlich ist es aber so, dass das System einen nicht „verifiziert“, wenn man z.B. den Beitrag bei Facebook mit einer Privatsphäre – Einstellung „Nur für mich sichtbar“ teilt.

    … und? Wie wäre es jetzt mit einem Danke? 😛

    Antworten

    • Suuuper!!
      Und hier nun ein dickes DAAAAANKE!
      Und DANKE , dass ich dafür nicht extra bei Facebook eintreten muss…

      Antworten

  6. Übrigens….
    Wie wär’s mit einen Video, wie man so eine Muster-Schablone mach…
    Da du immer so schön den Erklärbär machst.

    Antworten

  7. Hallo Anja,
    ehm bin ich zu doof?
    ich hab bis zu dem modifizieren, abschneiden alles gemacht. dann kommt auch die zahl mit dem muster. doch anders einfärben geht nicht? auch nicht die einzelnen bälle, z.b schwarz, zu markieren? kannst du mir helfen? danke!!

    Antworten

    • Hallo 😉

      Mhm,dass ist ja komisch. Hast du vielleicht die Verbindungspunkte irgenwie unterbrochen? Klick deine Linien mal durch und schau nach ob irgenwo ein Roter Punkt angezeigt wird. Falls ja, dann ist deine Linie dort unterbrochen und das ganze wird nicht mehr als „geschlossene“ Form gesehen. Dann kann man das ganze auch nicht einfärben. Falls nicht, dann schicke mir bitte ein Bild mit den Screenshots deiner Datei an Info@BlogOhneNamen.de 😉 Vielleicht lässt sich der Fehler so besser finden.

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

      • hallo anja
        jetzt hab ichs rausgefunden. dir schablone war irgendwie nicht nachgezeichnet. jetzt hab ich endlich auch geschafft. muss nur noch so tolle Hintergründe finden.
        ich danke dir herzlich. und auch für deine tolle seite.
        nicole

        Antworten

  8. Hallo Anja, eine Frage bleibt und zwar in welcher Form es dann geplottet wird? Ist es eine Print & Cut Datei oder kann ich auch jedes farbige Teil einzeln plotten? Dann muss ich aber für jedes eine Schnittführung anlegen, oder? Das hab ich nämlich noch nicht so ganz geschnallt und muss mich erst einfummeln und belesen. Ich bastel nämlich grad an einer Datei mit Fussball, draufsitzender Krone und Ballkönigin darunter. Aber aktuell hänge ich daran das Bild in eine schneidefähige Datei umzuwandeln.
    Auch würde es mich interessieren, ob es sinnvoll ist die Software zu upgraden?
    Lieben Dank im voraus und sonnigen Gruss, Sandra

    Antworten

    • Hallo Sandra,
      du kannst jede Farbe einzeln ausschneiden. Schnittlinien müssen keine angelegt werden,dass passiert ganz automatisch beim bearbeiten.

      Ob es sinnvoll ist die Software zu upgraden? – Gute Frage. Das kann und möchte ich Dir nicht beantworten. Das ist eine Entscheidung, die jeder selbst treffen sollte. Du kannst aber mal diverse Suchmaschinen befragen – irgendwo gibt es eine Tabelle mit einem genauen Vergleich, was der genaue Unterschied zwischen den ganzen Varianten ist. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

      • Danke für Deine Antwort, aber müssten dann nicht alle Linien die beschnitten werden in der Schnittübersicht rot hinterlegt werden? Bei meiner Datei ist das nämlich nur bei der selbsterstellten Schrift der Fall und nicht bei dem bearbeiteten JPG Bild…grübel…Ich werd mir mal das Handbuch ausdrucken und mich genauer einlesen.

        Die Vergleichstabelle der verschiedenen Softwareversionen kenne ich, aber bin nicht wirklich daraus schlau geworden, ob sinnvoll oder nicht, deshalb meine Frage. 😉

        Antworten

        • Ich nochmal 😉 Problem gelöst indem ich jetzt erstmal Deine Schablone nutze, denn da kann ich ja ohne Probleme den Pfad lösen und die Elemente einzeln bearbeiten. So bekomm ich das dann auch hin…juchhu! Danke für die Downloadmöglichkeit!

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.