[Plotter-Anleitung] Used Look & gestrichelte Linien plotten

Gestrichelte Linien & Used Look plotten

Puh – Im Moment hinke ich mit den Beiträgen im Blog ganz schön hinterher. Mittlerweile sind die Videos, die auf die Software bezogen sind, im ersten Durchlauf fix und fertig. D.h. ich muss nicht daran herum schneiden, oder noch etwas nachträglich aufnehmen um es dann in das spätere Video einzubasteln. Hat zwar was gutes, aber irgendwie dauert das Beiträge schreiben immer etwas länger. 😀

Hier nun also erst einmal der ergänzende Beitrag für den Used Look – also die „kurze“ Anleitung, mit den wichtigsten Fakten.

Den Beitrag mit den gestrichelten Linien könnt Ihr hier finden: > Klick mich <

Gestrichelte Linien plotten, dashed lines, used look, grunge, anleitung, ideen, bügelbilder,jungs

 

Nun aber zu dem Video. 🙂

Wichtig ist, dass Ihr Euch eine Motiv – oder eben eine Schriftart – aussucht, die eine möglichst große Angriffsfläche bietet. Nur so wird das ganze später am besten zur Geltung kommen. Jedoch ist es natürlich vom Geschmack abhängig, wie Ihr das ganze letztendlich gestaltet.

Gestrichelte Linien plotten, dashed lines, used look, grunge, anleitung, ideen, bügelbilder,jungs

Anschließend benötigt Ihr ein weiteres Motiv bzw. eine Form, mit der Ihr schließlich arbeiten könnt. Welches Ihr verwendet, dass ist Eure Sache. Ich habe mich bislang immer für einen sog. „Splash“ entschieden.

Diesen Splash kopiert Ihr auf zu Eurer anderen Form – oder dem Wort.

Gestrichelte Linien plotten, dashed lines, used look, grunge, anleitung, ideen, bügelbilder,jungs

Anschließend richtet Ihr das Motiv so aus, wie es Euch am besten gefällt.

Klickt anschließend auf den Reiter für „Modifizieren“ und anschließend auf „Alles Subtrahieren“. Jetzt muss der Splash nur noch an die Seite geschoben werden – Fertig.

Gestrichelte Linien plotten, dashed lines, used look, grunge, anleitung, ideen, bügelbilder,jungs

Nun könnt Ihr das ganze noch entsprechend Euren Vorstellungen mit anderen Elementen gestalten.

War gar nicht so schwer,oder? Ich denke, dass diese Variante eine sehr schöne, schnelle und einfache Methode ist, um einen „Used“ oder „Grunge“ – Look zaubern zu können.

Schaut Euch das Video aber dennoch einmal an, hier findet Ihr nur ein paar zusätzliche Informationen. 🙂

Viel Spaß beim nacharbeiten.

 

 

Merken

Merken

Kommentare (7) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, vielen vielen dank. Ich würde nur noch gern wissen, wo man diese splashs findet. Im Store sind die nicht so schön wie deine… LG Sandra

    Antworten

    • Mh? Da muss ich die Tage mal gucken, ich meine nämlich,dass ich dort welche gesehen habe. Ansonsten findest du welche auf Freepik. Die sind kostenlos, aber bitte lese dir dazu die entsprechenden Lizenzen zur Verwendung durch.

      Lg

      Antworten

  2. Moin,
    hier habe ich in der Tat gerade etwas gelernt. Dafür bin ich dir sehr dankbar. Hatte mich schon des öfteren gefragt wie eine zerstörte Schrift zustande kommt. Mal sehen wann ich das anwende.
    Ein solches Tutorial zu erstellen muss viel arbeiten machen. Toll, das du das machst!
    Sonnige Grüße
    Bine

    Antworten

  3. Hallo,
    danke erst mal für die tolle Anleitung. Mich würde interessieren, welche schöne Schrift für das Wort „Rennfahrer“ verwendet wurde. Hab schon lange im www gesucht, aber noch keine Vergleichbare gefunden.
    Vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Susi

    Antworten

    • Puh – Da fragst du mich was. Versuch es mal über whatthefont heraus zu bekommen.

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.