Fotobella aus Kunstleder und Canvas

fotobella-aus-kunstleder5

Vor einer Weile bin ich über den Blog von Katharina gestolpert. Hier veranstaltet sie das ganze Jahr über ein Taschen-Sew-Along und jeder Monat steht unter einem anderen Thema. Püntklich zum Ende des Jahres – und somit dem Sew-Along – habe ich davon nun auch Wind bekommen. *g*

Ein paar Monate haben wir ja aber noch bis dieses Jahr zu Ende geht und das Thema im Oktober passt irgendwie perfekt zu mir: „Ich pack das! – Mein Angstgegner„. Eigentlich könnte man anhand dieses Themas schon den ganzen Blog jeden Tag mit einem Beitrag versehen,aber so viel Freizeit steht mir dann doch nicht zur Verfügung. 😛 Es gibt wirklich unmengen an Schnittmustern, die mir zwar wirklich richtig,richtig gut gefallen, mir aber auf den ersten/zweiten/dritten Blick einfach zu „unerreichbar“ aussehen.

img_5675fotobella-aus-kunstleder-und-canvas1fotobella7

Die Stoffkombination lag schon längere Zeit auf einem extra Häufchen in meinem Stoffschrank – die gefiel von Anfang an und hat irgendwie direkt miteinander harmoniert. Der gemusterte Stoff wäre eigentlich gar nicht mein Fall, wenn da nicht die tollen Farben gewesen wären(ein tolles Kaufargument,oder?). Das Kunsterleder in Antikoptik stand auch schon gaaaaaanz lange auf meiner „haben-will-Liste“. Von der Haptik ist es ganz weich und fühlt sich unglaublich toll an.

Vernähen lies es sich auch ganz toll – wie gut, dass die Quelle für Nachschub fast um die Ecke ist. Schwierigkeiten hat mir diesmal der Reißverschluss gemacht. Obwohl die Teile alle verstärkt wurden gab es irgendwie einen wahnsinnigen Verzug. Das einnähen war nicht schön und das Ergebnis ist mehr so „Naja“.  Sollte es noch eine Tasche geben, dann gibt es eine zweite Schicht Schabrackeneinlage gratis für dieses Schnittteil dazu. *g*

fotobella1img_5676fotobella2

Der Taschendeckel wurde mit einem Freebie von Kimber beplottet. Kunstleder (… es gibt auch welche, die das nicht abkönnen!Vorher unbedingt ausprobieren) lässt sich wirklich gut mit Bügelfolien aufpeppen und das schaut gar nicht so schlecht aus,oder? Mir ist leider der i-Punkt abhanden gekommen – ist mir erst nach den Bildern aufgefallen. Aber den kann man ja zum Glück nachträglich aufbringen. 😉

Die D-Ringe und die Karabiner aus Messing haben mir bei der Farbwahl der Stoffe besonders gut gefallen. Leider gab es keine passenden Ketten für die Taschenbaumler – DIE sind übrigens mit der BigShot* ausgestanzt worden. Die stanzt das Puschenleder ohne mit der Wimper zu zucken. 🙂

Nicht einmal mit der Wimper gezuckt. 😁 Ich bin so verliebt 😍 #bigshot #diy

A post shared by Anja (@blogohnenamen) on

Damit die Taschenbaumler nicht ausreißen wurden noch Ösen angebracht.Durch die kann man die Kette dann ganz einach durchfädeln und muss sich keine Sorgen darum machen, dass die kleinen Hingucker irgendwann verschwunden sind.

fotobella3 fotobella4 fotobella5-taschenbaumler-m-it-der-bigshot

Die Seitentaschen sind mit einem Gummi gearbeitet. Eigentlich hatte mir die Variante mit den Ösen beser gefallen, leider war zu dem Zeitpunkt meine Vario-Zange kaputt gewesen. Bei der nächsten gibt es dann vielleicht welche. 😉

Das war also eins der Schnittmuster, die mir unnähbar erschienen sind. Im Nachhinein kann man sagen, dass es gar nicht so schwer war, denn von der Herstellung hat mich die Tasche doch sehr an die Kugeltasche erinnert. Erstaunlich, was man von 1x Kugeltasche nähen alles „mitnimmt“ und bei einem anderen Schnitt dann schon kennt und umsetzen kann. Habt Ihr das auch manchmal?

Liebe Grüße,

Anja

Dieser Beitrag wird verlinkt bei: Taschen & Täschchen, Handmade on Tuesday und dem Taschen-Sew-Along von Greenfietsen.

Merken

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Oh Wow !!! Anja!!

    Die Tasche ist der Hammer! In der Kombination mit dem Antikleder (das ist das Leder von Swafing, was in diesem Sommer in die Läden kam, oder?) ist die Fotobella wirklich ein Traum. Ich habe insg. 3 angefangene Taschen hier rumliegen – mir fehlt einfach immer die Lust, die Dinger endlich fertigzustellen (SchnabelinaBag).
    Wie lange hast Du denn an Deiner Tasche genäht?
    (Das Freebie hab ich mir direkt gesichert – gefällt mir sehr).

    Viele Grüße
    Janine

    Antworten

    • Hallo 🙂

      Ja, genau das Kunstleder ist das. Wir haben Glück, dass man den hier direkt vor Ort bekommen kann.

      Die Schnabelina ist aber auch besonders umfangreich, oder?

      An der habe ich jetzt mit allem drum und dran etwa 8 Stunden gesessen. Dabei fehlt noch das „Innenleben“ für die Kamera.

      Liebe Grüße

      Antworten

      • Die SchnabelinaBag hat gefühlte 1000 Teile 😉 . Es sind aber doch wohl wesentlich weniger 🙂 . Umfangreich ist sie auf jeden Fall.

        Antworten

  2. Wow wie cool!! Wie hast Du die Träger geschafft? Hab auch noch Taschen rumstehen die auf einen passenden Träger warten, und beim Kunstleder hab ich mich noch nicht rangewagt… 🙂
    Liebe Grüsse, Kathrin

    Antworten

    • Hallo 🙂

      Dieser Gurt ist aus 2 13×40cm Teilen gestückelt worden. Das Kunstleder habe ich anschließend zur Hälfte gefaltet und mit Backpapier dazwischen die Kante gebügelt. Alle 5cm habe ich das ganze mit einem Clip / Nadel in Form gehalten, bis die Kante der kompletten Länge gebügelt war.

      Anschließend habe ich dann immer 2-3 Klammern entfernt und das Kunstleder wieder aufgeklappt. In der Mitte liegt dann die gebügelte Kante. Auf die kann man dann wunderbar die beiden Seiten anlegen und wenn man das ganze dann zusammen faltet hat man einen Gurt.

      Dieser wurde dann von beiden Seiten noch abgesteppt und dann ist er fertig und kann weiter verarbeitet werden.

      Ich hoffe, dass es verständlich erklärt war.

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

  3. Egal, ob am Anfang oder am Ende des Jahres – Ich freue mich sehr, dass du noch zum Taschen-Sew-Along dazugestoßen bist und dir die Fotobella vorgeknöpft hast. Das ist ja wirklich kein Schnitt, den man mal eben so näht. Deshalb Respekt! Sie ist ganz, ganz toll geworden.

    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.