[Plotter-Anleitung] Wie man Glitzerfolie einfach entgittern kann (Tipp)

Wie man Glitzerfolie einfach entgittern kannIch durfte vor einiger Zeit für das Tochterkind meiner besten Freundin ein Bügelbild plotten. Im Grunde ist das ja nichts spannendes, oder aufregendes. Würde es sich da nicht um diese fürchterliche Glitzerfolie handeln. Wenn ein besonders filligranes Motiv auf Glitzerfolie trifft, dann endet das bei mir in einer unglaublichen Unlust – und Kopfschmerzen.

Schnittlinien auf Glitzerfolie zu erkennen, dafür muss man schon Adleraugen haben. Meistens dauert das entgittern eine halbe Ewigkeit, weil man die Folie biegen muss – um die Schnittlinien erkennen zu können. Auch ein Lichtkasten ist bei dieser Folie nicht so wirklich hilfreich.

Gestern kam mir dann eine Idee, die mich an eine andere Idee erinnert hat. :’D Ich wollte gestern Anhänger nähen und mir die Konturen mit einem Stift (mit dem Plotter) auf Folie zeichnen lassen. Während ich dann so am überlegen war, wie man das am „döfsten“ anstellen kann, kam mir dann die Idee mit der Glitzerfolie. Wie genau das alles zusammenhängt? Das erkläre ich Euch (hoffentlich) demnächst. Die Idee mit der Glitzerfolie ist also nicht neu – die geisterte vor einer Ewigkeit in einer amerikanischen Facebook Gruppe herum.

Glitzerfolie entgittern, Bügelbilder, Tutorial, Anleitung, Silhouette

Das ganze geht so: Man sucht sich sein Motiv aus und lässt es entsprechend von dem Plotter schneiden. (Bild 1). Bevor man nun zum nächsten Schritt geht, sollte auf jeden Fall überprüft werden, ob das Messer die Folie auch durchgeschnitten hat. Dafür lässt man die Folie im Gerät und hebt diese lediglich leicht von der Matte um sie dann zu wölben. So kann man gut erkennen, ob die Folie durchgeschnitten worden ist.

Nun wird das Messer durch den Stiftehalter ausgetauscht. Ich habe hier einen „Cd-Marker“ benutzt. Der „Schneidevorgang“ wird jetzt erneut gestartet und das Motiv mit Hilfe des Stiftes auf die Folie gezeichnet. Wenn das ganze Motiv aufgezeichnet worden ist kann die Folie aus dem Plotter genommen und entgittert werden.

Da wir auf der Rückseite der Folie zeichnen lassen, kann man das gezeichnete später auch nicht sehen. 🙂

Viel Spaß beim verarbeiten von Glitzerfolie. ♥

Liebe Grüße,

Anja

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für den tollen Tipp! Ich habe meine Silhouette zu Weihnachten bekommen und bin noch ein absoluter Plotter-Neuling. Mir war gar nicht klar, was man damit alles machen kann. 😉 Bin beim googlen über Deine Seite gestolpert und bin begeistert von Deinen tollen Anleitungen.
    Ich hab jetzt noch eine Frage: Hast Du zum Zeichnen die Druckeinstellungen verändert oder einfach nur das Messer durch den Stift ausgetauscht? Danke schon mal vorab für Deine Antwort

    Antworten

    • Hallo Laura,
      Ich habe einfach einen Stifhalter mit einem Stift eingesetzt. Als Stift hatte ich in dem Beispiel einen CD-Marker benutzt, damit die Kontur nicht verwischt.

      Liebe Grüße,
      Anja

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.