Selbstgemachte Notizhefte für den Planer

Vor einigen Wochen musste ich mir Gedanken bzgl. der „Ordnung“ in meinem Leben machen. Hierbei geht es allerdings mehr um die ganzen Termine, die man so mit einem Kind hat. Sei es der Besuch beim Kinderarzt, bei Freunden, Sport, Geburtstage oder diverse Veranstaltungen im Kindergarten. Wenn es schnell gehen muss, dann kann es durchaus passieren, dass man den Überblick über seine Termine verliert.

Neben dem Kalender mit seinen ganzen Terminen und Veranstaltungen haben sich diverse Notizbücher für die Arbeit, den Blog und für diverse Kritzeleien in meiner Handtasche (oder wie man Mann liebevoll sagt „Der Futtersack“) breit gemacht. Alles immer beisammen zu halten war manchmal eine richtige Herausforderung, irgendwie war immer eines der Bücher weg. Doof, wenn es dann genau das ist, welches dann gebraucht wird.

Um hier ein bisschen Abhilfe zu schaffen habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, wie alles beieinander bleibt und im Fall der Fälle wieder voneinander getrennt werden kann. Über viele Umwege kam ich dann zu meinem Websters Page Travel Notebook (MIDORI) und bin absolut begeistert. 

Hier werden mit Hilfe von insgesamt 4 Gummibändern die Notizhefte einfach „eingespannt“ und können bei Bedarf einfach herausgenommen und wieder eingesetzt oder ausgetauscht werden. Diese Hefte kann man in vielen verschiedenen Varianten kaufen. Mit Linien oder kariert – oder halt mit einem Kalender.

Für meinen Planer hatte ich lediglich das Heft mit den Kalenderseiten gekauft. Leider kam dieses ziemlich eingedellt bei mir mit der Post an, sehr schade! Die anderen beiden Hefte sind von mir selbst angefertigt worden. Hierfür hatte ich einfach ein Stück Designpapier (200g/m²) mit Bucheinschlagfolie überzogen und mit den entsprechenden Papieren bestückt. Das Papier ist dann in den Umschlag eingenäht worden – bisher hält alles bombenfest.

Die einzelnen Hefte habe ich noch mit Bügel,- und Vinylfolie beplottet. Eigentlich war mir nach etwas „aufwendigerem“, aber irgendwie ist mir einfach nichts passendes unter die Augen gekommen. Deswegen wurde nur mit einer einfachen Lettering-Schrift der jeweilige Inhalt auf das entsprechende Heft aufgebracht.

Die Zeit wird zeigen, welche meiner Varianten am haltbarsten ist. 😉

Viele Grüße,
Anja

 

 

 

 

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Wahnsinn, ist das schön geworden!! darf ich dich fragen wo du diese schönen designpapiere gekauft hast? liebe grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.