Kunst im Rahmen ♥ – 3D Bilderrahmen verzieren

3D Bilderrahmen mit dem Plotter gestalten. Hier mit einer Lichterkette und einfacher Vinyfolie

 

 

 

 

Ich kann gar nicht genau sagen, wie lang mein letzter „3D Bilderrahmen“ schon her ist (steht weiter unten :D). Aber mit Sicherheit schon eine ganze Weile. Einige wissen ja, dass mir das werkeln mit Vinylfolie nicht besonders zusagt.

Aber: Erstens kommt es immer anders,zweitens als man denkt!
So auch hier: Ich kann Euch gar nicht warten, wie sehr ich darauf gewartet habe, dass im Freundes, – und Bekanntenkreis der Storch an die Tür klopft. Dabei gibt es doch für jemanden mit unseren Hobbys – dem Nähen & dem Tüdelkram mit dem Plotter – eigentlich nichts besseres, als Nachwuchs bei Freunden,Verwandten oder Bekannten – ooooooder? 😉


Ihr kennt das ja vielleicht? Auf alle Fälle erreichte uns in diesem Jahr endliiiiiiich die Frohe Botschaft. Nachwuchs im Freundes, – und Bekanntenkreis. Das wurde aber auch wirklich Zeit. *hihi*

Mützen, Halswärmer / Halstücher, Pumphosen, Pullis, Pucksäcke, Bilderrahmen, Bügelbilder (für diese „Papa – Du schaffst das“ Bodys),bestickte Windeln, Windeltaschen – das wurde bereits alles schon vor Monaten“bestellt“. Die Liste ist lang – und das ganze bitte in Rosa, Blau und Grün/Gelb, niedlich und cool. Ob mir das mit dem niedlich gelingen wird? *stirnrunzel* [… to be continued …]

Um wieder ein bisschen in die Materie „Baby“ und „Niedlich“, „Bilderrahmen“ sowie „Nicht-schon-wieder-die-i-Punkt-fressende-Vinylfolie“ einzusteigen mussten ein paar Bilderrahmen zur Probe gestaltet werden. Fürs Gefühl. :b Außerdem musste unbedingt etwas ausprobiert werden: Nachzeichnen mit Inkscape! Das stand eine gefühlte Ewigkeit auf meiner To-Do-Liste. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Hier das Ergebnis von der ersten Spielerei:

3D Bilderrahmen mit dem Plotter gestalten. Hier mit einer Lichterkette und einfacher Vinyfolie
Sterntraumfolie von hier / Lichterkette von hier

Hier anhand eines Handabdrucks – und es war auch gar nicht so schwer, wie ich dachte. Man muss eigentlich nur ein wenig Geduld mit den Reglern haben. Der Rest geht dann von allein. Diese Variante gefällt mir persönlich am besten, denn der Rahmen ist ganz schlicht und einfach gestaltet.

.. und hier meine Vorstellung von „niedlich„:

3D Bilderrahmen mit dem Plotter gestalten. Hier mit einer Lichterkette und bedruckbarer Etikettenfolie
Bedruckbare Etikettenfolie von hier / Lichterkette (s.o.) / Bilderrahmen aus dem Action

Diese Spielerei ist schon eine ganze Weile her. Damals wurde sie begonnen, aber nie richtig fertig gemacht. Irgendwie gefällt mir dieser Rahmen besonders – auch wenn niedlich und ich ein paar Schwierigkeiten haben. Der Hintergrund wurde mit einem leicht strukturiertem Karton beklebt, da ja keine Milchglasfolie oder Sterntraumfolie vor die Scheibe geklebt wurde, würde man sonst das „braun“ des Rückens sehen.

Die Lichterkette sollte zur Probe einmal rundrum – Ja, da kann man jetzt zu sagen, was man will. hihi. Die „Batterie“ sollte unter der Watte versteckt sein. Gar nicht so einfach, wenn man auf der Scheibe keine Milchglasfolie hat und man jeden kleinen „Fehler“ sehen kann.

Das Motiv ist von MKC (hier) und wurde auf bedurckbare Etikettenfolie bzw. Papier gedruckt und anschließend mit Print & Cut verarbeitet.

… aber mal ehrlich: Die Watte geht ja gar nicht,oder? :‘)

Das war es erst einmal von mir! Habt einen schönen Tag,

liebe Grüße,

Anja

Dir gefällt meine Idee? Dann freue ich mich über ein Kommentar. Wenn du diese Idee nachmachen möchtest,dann erzähle deinen Freunden doch, dass du nach einer Idee von „BlogOhneNamen.de“ gearbeitet hast.

You like my idea? Then I am pleased with a comment. If you want to copy this idea, then tell your friends but that you have been working on an idea by „BlogOhneNamen.de“.

 Ab damit zum HoT & Creadienstag  😀

Merken

Merken

Merken

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: [Plotter-Anleitung] Bilderrahmen mit Sterntraumfolie bekleben ♥ V1 | Blog ohne Namen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.